Donnerstag, 27. November 2014

[Im Kino] Interstellar

Am Wochenende war ich mal wieder seit einer halben Ewigkeit im Kino. Wie es mir gefallen hat, könnt ihr heute hier lesen.

INHALT Die Erde wird von starken Sandstürmen heimgesucht und so langsam gehen den Farmern die Pflanzen ein. Für die Wissenschaftler steht fest: wenn die Menschen auf der Erde bleiben, werden sie das nicht überleben. Die NASA hat im Geheimen geforscht und drei mögliche Planeten in einer anderen Galaxie gefunden, die der Erde ähnlich sind und dem Menschen eine neue Heimat sein könnten. Cooper (Matthew McConaughey) und drei Wissenschaftler (darunter Anne Hathaway) machen sich auf die gefährliche Reise zu den fremden Sternen…

MEINE MEINUNG Der Film geht 2 Stunden und 20 Minuten. In manchen Kinos gibt es wohl eine Pause, bei uns war dies nicht so. Nach der Vorstellung war ich überrascht, dass ich die Pause auch nicht gebraucht habe und nicht einmal auf die Uhr gesehen hatte, um zu wissen, wie lange der Streifen noch geht. Ein gutes Zeichen.

Mittwoch, 26. November 2014

[TAG] Would you rather…–Book Version

Den TAG hab ich bei Pusteblume gesehen. Er gefiel mir so gut, dass ich ihn auch machen möchte.

faaa05800661332af13bb945b8e9c0e9

Würdest du lieber nur Trilogien oder nur Einzelbände lesen?
Die klassische Antwort von mir: kommt drauf an. Ich hab nichts gegen Trilogien, wenn sie gut gemacht sind, das gleiche gilt für Einzelbände. Schlimm wird es, wenn eine Geschichte “künstlich” in die Länge gezogen wird, damit der Verlag drei Bände und somit mehr Geld machen kann. Aber wenn die Geschichte in einen Band gequetscht wurde, und deswegen zu schnell oder lückenhaft erzählt wird, ist auch nicht gut. Das richtige Maß spielt wie bei vielem hier auch eine ganz wichtige Rolle.

Würdest du lieber nur Bücher von weiblichen oder männlichen Autoren lesen?
Ich achte in der Regel nicht darauf, ob ein Mann oder eine Frau das Buch geschrieben hat. Außer, ich wähle bewusst einen Roman von einem(r) ganz bestimmten Autor(in). Oder, die Geschichte wird zum Beispiel aus der Perspektive von einem Jungen erzählt und irgendetwas stört mich daran. Wenn ich dann sehe, dass es eine Frau geschrieben hat, frage ich mich schon, ob es dann die beste Wahl war, einen männlichen Protagonisten zu nehmen.

Würdest du lieber in der Buchhandlung oder bei Amazon kaufen?
Ich habe früher viel über Amazon gekauft, einfach weil ich es praktisch fand. Mittlerweile bin ich –in Sachen Büchern– komplett davon weg. Denn – die Buchhandlung kann dir das Buch auch bestellen und es ist am nächsten Tag da. Das ist schneller als bei Amazon. Gut, sie liefern es dir nicht unbedingt an die Haustür, aber da ich den Tag über arbeite, treffe ich den Postboten nie und dann liegt das Päckchen meist bei der Post, die ziemlich weit weg ist. Und der Verpackungsmüll muss auch nicht sein, finde ich.

Würdest du lieber alle Bücher als Film oder als Serie verfilmt sehen?
Da kann ich mich wiederholen: kommt darauf an. Wenn die Geschichte Stoff für eine ganze Serie bietet, sehr gerne. Wenn nicht, dann bitte nur als Film. Ich hab, merkwürdigerweise, weniger etwas dagegen, wenn etwas im Film weggelassen oder geringfügig umgeschrieben wird (nicht alles ist in Bildern erzählbar, was man mit Wort und Schrift erzählen kann), aber hinzudichten finde ich immer etwas schwierig.

Dienstag, 25. November 2014

Lovelybooks Leserpreis 2014

Mit Werbung halte ich mich ja sehr zurück. Aber die Plattform Lovelybooks mag ich sehr, selbst wenn ich sie derzeit nicht so aktiv nutze. Jedes Jahr veranstaltet man dort einen Leserpreis in verschiedenen Kategorien. Wie der Name schon vermuten lässt, wählen die Leser, welches Buch bzw. welchen Autor sie gut finden. Die Nominierungsphase ist schon vorbei, nun geht es an die Abstimmung.

Hier mal ein Screenshot, weil es keinen hübschen Banner gibt (oder ich keinen gefunden habe).

Lovelybooks

Ich möchte euch nun erzählen, wem ich meine Stimme gegeben habe und warum:

Kategorie Romane: Der Circle von Dave Eggers
Zugegeben, von den zur Wahl stehenden Romanen habe ich keinen gelesen. Das hat mich schon ziemlich geschockt und ich bin etwas entsetzt über mich selbst. Nächstes Jahr lese ich mehr! Aber zurück zur Wahl: Ich hab Der Circle ausgewählt, weil ich nur Gutes über das Buch gehört habe, die Idee sehr kreativ finde und es auch noch selbst lesen will.

Kategorie Krimi/Thriller: Zero von Marc Elsberg
Hier ist es das Gleiche: ich habe keinen der Romane gelesen. Das gewählte Buch verschenken wir im Büro aber an eine liebe Arbeitskollegin – ein Tipp von meinem Chef. Jetzt bin ich selbst so neugierig auf das Buch, das es auf meine Wunschliste gerückt ist.

Kategorie Fantasy: Der böse Ort von Ben Aaronovitch
Das ist das einzige Buch, das ich aus der Kategorie gelesen hab. Ein Glück, finde ich es auch wirklich richtig gut. Meine Rezension habe ich euch im Namen verlinkt. Gestutzt habe ich nur, dass es in der Kategorie Fantasy und nicht bei Krimi oder Humor auftaucht. Denn im Vergleich zu den anderen zur Wahl stehenden Romanen ist Aaronovitchs Roman nicht wirklich Fantasy und wird daher vermutlich schlechte Chancen habe. Schade, es ist nämlich sehr lesenswert.

Montag, 24. November 2014

[Immer wieder…] #43

Derzeit machen mir die Wochenrückblicke besondere Freude, weil ich dann immer ganz genau weiß, dass ich meinem langen Urlaub immer um eine Woche näher rücke. Nun aber, was geschah letzte Woche?

|Gesehen| wie der Nebel die ganze Welt verschluckte
|Gerochen| Snickerdoodles im Ofen
|Gefühlt| Unsicherheit: soll ich oder soll ich nicht?
|Gelesen| von Problemen, von denen ich lieber nichts wissen wollte
|Gehört| wie man sich offenbar ganz vehement gegen das Neue sperren kann
|Getan| Fische für meinen Freund gekauft, nach Schuhen gesucht und gebacken
|Gegessen| Butterbrezeln, Rosenkohl und was von McDonalds
|Getrunken| Bier, Wasser, Cola und natürlich den morgendlichen Kaffee
|Gedacht| ist doch Scheiße!
|Gefragt| wie soll ich das alles vor meinem Urlaub noch erledigen?
|Gewünscht| …diese Woche gab es nichts zu wünschen
|Geärgert| über die Verbohrtheit meiner Kollegin
|Gestaunt| wie kompliziert es ist, ein Aquarium zu halten
|Gefreut| über die Fische, den neuen Akku für mein Handy und die guten Verkaufszahlen
|Gekauft| die neue deli-Zeitschrift, Einmachgläser und Badezeug
|Gebloggt| nach dem Wochenrückblick gab es mal wieder eine Montagsfrage und den Literaturplauschhat euch der gefallen?

Das neue Akku tut seine Dienste und endlich muss ich nicht mehr Angst haben, dass mein Handy plötzlich abstürzt. Deshalb hab ich gestern gleich mal Bilder gemacht:

IMG_20141122_234633

Mein Freund und ich waren im Kino in Interstellar. Habt ihr Interesse an einer Review zu dem Film?

 

 

 

 

IMG_20141123_185134IMG_20141123_203037

links: Die neue deli, die ich ganz spontan gestern am Bahnhof mitgenommen hab. Da sind wirklich tolle Rezepte drin, sowohl süß als auch herzhaft. Zwar gefällt mir die Rezept-Aufmachung nicht so gut wie im Veggie Journal, aber das ein oder andere will ich gerne versuchen nachzukochen. Ich werde dann berichten! rechts: Auf der linken Bildhälfte seht ihr Sahne-Karamell-Sirup beim Kochen – die Menge war am Ende viel weniger als es sollte und weil ich kein gescheites Sieb hab, kann man es wohl nicht verwenden… rechts auf dem Bild sind meine Snickerdoodles. Total einfaches Rezept und sehr lecker.

Die Weihnachtsmärkte öffnen diese Woche alle. Ich wünsche euch viel Spaß beim Flanieren und Glühwein trinken!

Donnerstag, 20. November 2014

[Literaturplausch] #2

Eigentlich wollte ich schon letzte Woche mitgemacht haben, da habe ich es aber verschwitzt. Deshalb dieses Mal. Worum geht’s?

Frau Hauptsachebunt hat einen Literaturplausch ins Leben gerufen, der immer dienstags stattfindet. (Ja, ich weiß, heute ist Donnerstag) Statt ausformulierter Fragen gibt es Hashtags, die man frei beantworten kann. Mit Bildern, Stichworten oder ganzen Sätzen. Dann leg ich mal los!

#nowreading
dasmädchen

Ich hab mit diesem Buch hier angefangen, muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nicht sehr weit bin. Es liegt nämlich bei mir im Bett. Und da ich derzeit aus Erschöpfung kaum lese… aber am Wochenende habe ich eine längere Zugfahrt vor mir, das ist die beste Zeit für mich zum Lesen!

 

 

 

#lesetipp
Die nehme eigentlich ich immer gerne an und gebe selbst nicht so gerne welche. Da ich gerade wenig lese, kann ich auch keine Tipps geben. Die neue Ausgabe vom Veggie Journal lag bei mir vorgestern im Briefkasten. Die kann ich sehr empfehlen. Thematisch befasst sie sich unter anderem mit der Frage, ob Tierversuche ein notwendiges Übel sind oder verzichtbar und klärt uns Veggies darüber auf, was es mit dem Vitamin B12 auf sich hat. Die Rezepte darin sind auch wieder klasse, teils weihnachtlich, teils herbstlich inklusive einiger Weihnachtsgeschenkideen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...