Dienstag, 28. Oktober 2014

[Montagsfrage] Namen aus Romanen

Nina hat eine wirklich schöne Frage gestellt, bei der ich ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern kann. Dann mal los!

montagsfrage_banner_neu

Habt ihr euch schon einmal den Namen einer Romanfigur geliehen?

Es gibt viele schöne Namen in Romanen. Wenn sie aber zu speziell sind oder das Buch zu bekannt, dann würde ich persönlich mein Kind niemals nach einer Romanfigur benennen. Das wäre echt nicht nett.

Aber… kennt ihr diese kleinen blauen Taschen von Ikea? Die mit dem gelben Band oben dran? Meine heißt George. Nach George Weasley. Ihr dürft gerne lachen, ich finde es ja selbst mittlerweile seltsam. Ich weiß auch nicht mehr genau, wie es dazu kam. Es war in jedem Fall als Ikea die Taschen neu hatte (vorher gab es nur diese riesig großen) und meine beste Freundin und ich waren total im Harry-Potter-Fieber. Da wir beide dann eine kleine blaue Tasche hatten, mussten wir die zwei ja irgendwie auseinanderhalten…logisch, dass man ihnen dann Namen gibt, oder? Und soll ich noch erwähnen, dass wir damals Mitte 20 waren?

Montag, 27. Oktober 2014

[Immer wieder…] #39

Die letzte Woche überwogen die schönen Erlebnisse. Vielleicht kann ich euch ein wenig davon erzählen.

|Gesehen| Ungeziefer in meiner Wohnung, bäh!
|Gerochen| den verlockenden Geruch von Kötbullar
|Gefühlt| Ekel, Angst, Sorge, Freude, Entspannung, Dankbarkeit
|Gelesen| in dem Buch zur Lesung von Ferdinand von Schirach
|Gehört| meine Türklingel am Sonntag morgen – da mach ich nicht auf
|Getan| spontan Ikea besucht, gründlich geputzt und Rechnungen bezahlt
|Gegessen| Suppe, Weißwurst und viele Chips
|Getrunken| im Grunde zu wenig, vor allem im Büro
|Gedacht| hoffentlich bestätigt sich mein Verdacht nicht
|Gefragt| was denken die sich eigentlich?
|Gewünscht| dass Ikea die richtige Pflanze für mich gehabt hätte
|Geärgert| über einen abfälligen Kommentar zu einem medizinischen Notfall
|Gestaunt| manchmal finden sich die Dinge ganz von selbst
|Gefreut| über ein tolles Konzert, ein nettes Zusammenkommen mit den Kollegen und eine interessante Lesung
|Gekauft| ein neues Bild, einen Weihnachtsstern, neue Gesichtscreme
|Gebloggt| neben dem Wochenrückblick gab es wieder eine Montagsfrage und eine spannende Ankündigung

Diese Woche war ich fleißig beim Knipsen. Hier eine Auswahl:

IMG_20141023_181842IMG_20141025_163804

links: Das hab ich bei Depot online bestellt, weil ich es in keinem der Geschäfte gefunden habe (und es war reduziert). Der Spruch trifft auf mich einfach absolut zu und das Design ist schön schlicht. rechts: der Spontankauf bei Ikea. Ich mochte es auf den ersten Blick, die Farben passen zu den anderen in meinem Wohnzimmer und es ist mit knapp 10 Euro günstig.

IMG_20141026_183207IMG_20141026_184746

links: Ich kannte Ferdinand von Schirach nur durch meinen Vater, der alle Werke bis auf das abgebildete Buch von dem Autor hat und sehr schätzt. Also bin ich zur Lesung, hab das fehlende Buch gekauft und bin von dem Herrn wirklich beeindruckt. Unbedingt lesen, ihr Lieben!! Rezension folgt natürlich ganz bald. rechts: ich wollte eine rote Tasche haben (will ich schon lange) und habe mir diese dann auf ebay ersteigert. Da sah sie mehr nach rot aus. Tatsächlich ist sie kräftig Aubergine-lila. Aber irgendwie mag ich sie dennoch sehr. Farbige Taschen gefallen mir einfach immer…

Diese Woche geht der Oktober zu Ende und dann ist das Jahr auch schon fast um. Unfassbar oder? Genießt die letzten Oktobertage und bleibt gesund!

Donnerstag, 23. Oktober 2014

[Challenge] Ein Jahr mit Kai Meyer

Ich hab schon lange nicht mehr an einer Challenge teilgenommen und die bisherigen habe ich auch eigentlich nie erfolgreich absolviert. Aber diese ist anders und ich schaffe sie auch!

KaiMeyerChallenge

Antonie von Die fabelhafte Welt der Bücher hat diese Aktion ins Leben gerufen. Dabei geht es nicht darum so-und-so-viele Bücher von Kai Meyer gelesen zu haben (und er hat viele geschrieben!), auch gibt es nichts zu gewinnen. Gut, das stimmt nicht ganz. Doch später mehr dazu.

Antonie hat dazu aufgerufen, ab dem 1.10.14 ein Jahr lang gezielt(er) die Bücher des deutschen Autors zu lesen. Warum? Weil er so viele tolle Bücher geschrieben hat! In regelmäßigen Abständen macht Antonie dann einen Sammelbeitrag, mit den Rezensionen und Berichten aller Teilnehmer. Die genauen “Regeln” und Gründe zum Mitmachen findet ihr hier. Einfach frei nach dem Motto:

Ich lese Kai Meyer… und ihr so?

Dienstag, 21. Oktober 2014

[Montagsfrage] Romanverfilmungen

Nina hat mal wieder eine schöne Frage gestellt, die ich auch beantworten kann. Dann mal los!
montagsfrage_banner_neu

Welche Romanverfilmungen haben Dir in der letzten Zeit
besonders gut gefallen?

Momentan kommen gerade im Jugendbereich ja immer mehr Romanverfilmungen heraus. Ich finde das grundsätzlich sehr gut. Schließlich ist das der Ursprung des Spielfilms und warum etwas selbst schreiben, wenn es eine gute Vorlage gibt?

Da ich derzeit sehr wenig ins Kino gehe, muss ich weit zurückgreifen.Mir gefallen nach wie vor besonders gut, die Verfilmungen von Die Tribute von Panem. Denn dort, wo die Bücher für mich schwächeln, setzen die Filme an, und damit wird beides zusammen ein gelungenes Gesamtkunstwerk. Abgesehen davon mag ich Jennifer Lawrence wirklich sehr gerne.

Bei vielen anderen Verfilmungen, die ich gesehen habe, kann ich nicht beurteilen, ob sie mir im Vergleich zum Buch gefallen. Rubinrot oder Life of Pi zum Beispiel habe ich gesehen, aber nie gelesen. Andererseits finde ich sowieso, dass ein Vergleich nur in sehr begrenztem Maße möglich ist.

Aber schon merkwürdig, dass ich unter dem Claim “Besonders gut”, nur ein Beispiel nennen kann. Die anderen (Divergent, Chroniken der Unterwelt, Kleine Schiffe) sind nicht schlecht, bieten mal mehr oder weniger gute Unterhaltung, aber sie sind eben nicht besonders gut.

Demnächst möchte ich noch Maze Runner sehen, obwohl ich da die Vorlage auch nicht kenne. Ich in meiner Unwissenheit dachte ja, dass das Verfilmung zu Das Labyrinth erwacht sei…

Montag, 20. Oktober 2014

[Immer wieder…] #38

Ich zähle die Wochen bis zum Urlaub. Ab heute sind es noch sechs. Sechs? Wow. Und in denen wird noch so viel passieren. Uff. Was letzte Woche so bei mir los war, könnt ihr jetzt lesen:

|Gesehen| schon wieder eine tolle Deko-Idee, die ich gerne hätte
|Gerochen| klare Herbstluft mitten im Wald – ich liebe das!
|Gefühlt| dass ich so langsam einfach keinen Bock mehr hab
|Gelesen| unfassbar wenig, aber ich habe einen Plan!
|Gehört| das neue Urlaub von Farin Urlaub Racing Team
|Getan| mit meinem Arbeitskollegen etwas über die Stränge geschlagen
|Gegessen| noch einmal das leckere Curry, Fisch, Pizza und Suppe
|Getrunken| Coke Zero, (zu viel) Bier und Wasser
|Gedacht| meine Wohnung ist echt wahnsinnig hell
|Gefragt| wann ist es wohl vorbei?
|Gewünscht| eine Begleitung fürs Theater
|Geärgert| über unbequeme Kunden
|Gestaunt| es sind wirklich nur noch sechs Wochen bis zum Urlaub, unfassbar
|Gefreut| dass jetzt endlich die Halbjahresplanung steht
|Gekauft| wenn das riesige Paket, dass ich bei Hermes von H&M abgeholt hab, zählt… dann Klamotten
|Gebloggt| letzte Woche war ich mal sehr sparsam mit dem bloggen und veröffentlichte nur meine Rezension zu Jennifer Esteps Spinnenkuss

Genauso sparsam war ich auch mit instagram. Aber ich wollte eben nicht nur mein Essen fotografieren – das haben wir nun davon.

IMG_20141015_194107IMG_20141019_133928

links: Ich war das erste Mal in einer Oper seit mindestens sechs Jahren. Und ich möchte sagen: man kann in Ulm durchaus auch das ansehen. Die Akustik im Großen Haus ist bescheiden, die Darsteller und das Bühnenbild waren aber sehr gut. rechts: am Sonntag war ich dann mal die Umgebung erkunden. Auf dem Bild zu sehen ist der berühmte (ziemlich kleine) Blautopf. Blaubeuren selbst hat aber auch seinen Charme.

Damit ist mein kurzer Rückblick auch schon wieder zu Ende. Ich wünsche euch eine wunderbare Herbstwoche!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...